Die Milchstraße im Bereich des Schützen

Sobald es um diese Zeit herum dunkel wird, kann man tief im Süden das Sternbild des Schützen erkennen. Verfolgt man die hochstehende Sommermilchstraße in Richtung Horizont, ist dieses leicht zu finden. Ein dunkler Himmel, wie er in der Rhön zu finden ist, erleichtert das Auffinden erheblich.

Das Foto zeigt eine Vielzahl unterschiedlicher Objekte. Der hellste “Stern” links im Bild ist der Planet Saturn. Bei genauerem hinsehen findet man zudem viele kleine Sternhaufen, wovon manche von ihnen bereits etwas außerhalb der Milchstraße liegen. Im oberen Bereich erkennt man zwei helle, rötliche Nebel – den Lagunennebel und den Trifitnebel. Das Band der Milchstraße fällt im Bild sofort ins Auge. Die dunklen Filamente bestehen aus Staub, welcher die dahinter liegenden Sterne verdeckt.

Nikon D750; ISO 800; 180 sek, 65 mm; Blende 5, Nachführung durch Astrotrac

zur Bildergalerie “Bild des Monats”