Das himmlische Fuhrwerk

Foto: Simon Manger | Nikon D750 | ISO 6400 | 15 sek | 46 mm | Blende 7.1

Einst, vor langer Zeit, da fuhr ein Bauer durch die Wälder der Rhön. Mit seinem schweren Gespann, welches von einem mächtigen Ochsen gezogen wurde, war er unterwegs, um seines Herren Zent abzuliefern. Während der Fahrt stellte sich plötzlich ein furchteinflößender Bär in den Weg und fraß den Ochsen. Das gefiel dem Bauern gar nicht, denn nun musste er seinen hart erarbeiteten Zent auch noch selbst an dessen Bestimmungsort ziehen. In seinem Zorn packte er den Bären am Fell und zwand ihn unter das Joch des Ochsen, der da nicht mehr war. Der aufgesessene Bauer trieb den Bären an – wieder und wieder. Unbeholfen und doch nach Leibeskräften zog der Bär an der Deichsel. Doch der Bär vermochte nicht das schwere Fuhrwerk in Gang zu setzen. Stattdessen verwand und verbog er die schwere Deichsel.

Das Sternbild Großer Wagen mitsamt Hilfslinien

Das Sternbild des Großen Wagen gehört zu den bekanntesten Sternbildern am Himmel. Bei unseren Führungen erkennen es die Teilnehmer noch am ehesten. Hier in der Rhön ist es zu jeder Jahres- und Nachtzeit über dem nördlichen Horizont sichtbar. Man bezeichnet dieses deshalb auch als zirkumpolar. Die Sterne des Große Wagen bildet gleichzeitig einen Teil des Großen Bären. Die Deichsel entspricht dann dem Bärenschwanz.

Hier geht es zur Bildergalerie “Bild des Monats”